Film

Die Nibelungen 2. Teil: Kriemhilds Rache

(Spielfilm/Hauptfilm)

  • Historienfilm aus dem Jahre 1923
  • Deutsche Erstaufführung: 26.04.1924
  • Länge: 3358m 123min
  • Land: Deutschland
  • Produzent: Erich Pommer
  • Regie: Fritz Lang
  • Drehbuch: Thea von Harbou
  • Kamera: Carl Hoffmann, Günther Rittau
  • Musik: Gottfried Huppertz
  • Bauten: Otto Hunte, Erich Kettelhut, Karl Vollbrecht
  • Kurzinhalt:
    Nachdem Siegfried auf Geheiß ihres Bruders Gunther, des Königs von Burgund, von Hagen von Tronje ermordet wurde, kennt Siegfrieds Witwe Kriemhild nur noch ein Ziel: Rache. Mit dem ererbten Nibelungenschatz will sie Freunde gewinnen, um dadurch Rache an dem Mörder nehmen zu können. In diese Situation erreicht sie die Nachricht, daß der Hunnenkönig Etzel um ihre Hand anhält. Noch bevor Kriemh ...
    mehr
    Nachdem Siegfried auf Geheiß ihres Bruders Gunther, des Königs von Burgund, von Hagen von Tronje ermordet wurde, kennt Siegfrieds Witwe Kriemhild nur noch ein Ziel: Rache. Mit dem ererbten Nibelungenschatz will sie Freunde gewinnen, um dadurch Rache an dem Mörder nehmen zu können. In diese Situation erreicht sie die Nachricht, daß der Hunnenkönig Etzel um ihre Hand anhält. Noch bevor Kriemhild abreist, gelingt es Hagen von Tronje, der die Absichten seiner Todfeindin durchschaut hat, den Nibelungenschatz im Rhein zu versenken. Nach der Geburt eines Sohnes bittet Kriemhild ihren Mann Etzel, er solle ihren Bruder Gunther und dessen Gefolgschaft ins Hunnenland einladen. Als auch Hagen ungeladen am Hofe Etzels erscheint und der Hunnenkönig Kriemhilds Wunsch abschlägt, Hagen zu töten, lädt die rachsüchtige Frau den Burgunderkönig mitsamt Gefolgschaft zum Sonnenwendfest. Dort wird der burgundische Tross von den Hunnen niedergemetzelt. Hagen, der aus Rache für die Tat Kriemhilds Sohn tötet, und Gunther haben den Überfall überlebt. Gefesselt werden die beiden vor Kriemhild geführt, die Hagen nach dem Verbleib des Nibelungenschatzes fragt. Als dieser die Auskunft verweigert, tötet die rasende Frau erst ihren Bruder Gunther, dann Hagen von Tronje. Entsetzt über das von Kriemhild heraufbeschworene Unglück, tötet der Waffenmeister Dietrich von Bern die Königin. Etzel trägt seine geliebte Frau in den brennenden Königspalast, wo das Paar von den einstürzenden Mauern begraben wird.
    weniger
  • Produktion:
    Decla-Bioscop AG
    Universum Film AG (Ufa)
  • FSK-Freigabe: freigegeben ohne Altersbeschränkung